Der Mann mit den Kupferfingern und andere Lord by Dorothy L. Sayers

Der Mann mit den Kupferfingern und andere Lord by Dorothy L. Sayers

By Dorothy L. Sayers

Show description

Read Online or Download Der Mann mit den Kupferfingern und andere Lord Peter-Geschichten PDF

Best german books

Was ist Alter (n)?: Neue Antworten auf eine scheinbar einfache Frage

Herausragende Experten aus allen relevanten Fachrichtungen haben für dieses Buch den neuesten Wissensstand zum Thema Alter(n) zusammengetragen. Geboten werden grundlegende und breit gefächerte Erkenntnisse aus den einschlägigen Natur- und Geisteswissenschaften. Im Mittelpunkt der Beiträge stehen die verschiedenen Aspekte des Alters und des Alterns, deren Grundlagen und Folgen sowie Ausblicke auf die Zukunft.

Rom und Romanismus im griechisch-romischen Osten. Mit besonderer Berucksichtigung der Sprache. Bis auf die Zeit Hadrians

This ebook used to be initially released ahead of 1923, and represents a replica of an immense old paintings, retaining an analogous layout because the unique paintings. whereas a few publishers have opted to observe OCR (optical personality reputation) expertise to the method, we think this results in sub-optimal effects (frequent typographical blunders, unusual characters and complicated formatting) and doesn't appropriately shield the ancient personality of the unique artifact.

Additional resources for Der Mann mit den Kupferfingern und andere Lord Peter-Geschichten

Example text

Wie süß war seinen Ohren Goldes Klang! Die Gier nach Schätzen war sein Untergang. «Das bezieht sich wohl auf uns», meinte Lord Peter. 3 Essig und Öl, von beidem ein Schuß, machen den Krauskopf erst zum Genuß. Nichts in sich selbst, braucht’s nur wenig daran, um das Nichts zu werden, drob der Prediger sann. Mögen staubig auch meine Gesellen sein, wir sind ein königlicher Verein. 10 Hab deinen Willen, doch laß dran nicht rücken: Der neue kann den alten nicht flicken. Der Dichter ist des Reimes froh, doch tät ein Schrei es ebenso.

Das Gros der Gäste war noch nicht da, aber das Haus wimmelte von aufgeregten Menschen, die mit Blumen und Gesangbüchern dahin und dorthin huschten, während das Geklapper von Geschirr und Bestecken aus dem Speisesaal die Vorbereitungen zu einem üppigen Hochzeitsfrühstück verriet. Lord Peter wurde in den Morgensalon geführt, während der 40 Diener ihn anmelden ging, und hier traf er einen sehr guten Freund und treuen Kollegen, Kriminalinspektor Parker, der in Zivil dastand und über einer kostbaren Sammlung weißer Elefanten Wache hielt.

O Freudentag! Juhu, juchhe! Ich frohlocke. » «Die sind in deiner Tasche, ganz naß», sagte Mary. Lord Peter riß sie eilends heraus. «Alles klar, sie sind noch nicht zerlaufen», sagte er. «O liebster Onkel Meleager. Können Sie das Impluvium ablassen, Miss Marryat, und uns etwas Holzkohle besorgen? Inzwischen ziehe ich mir trockene Sachen an, und dann gehen wir gleich an die Arbeit. Sehen Sie es denn nicht? ) 61 Es nahm jedoch einige Zeit in Anspruch, das Bassin zu leeren, und erst am andern Morgen ließ die Gesellschaft, mit Holzkohlestücken bewaffnet, sich auf dem Boden des Impluviums nieder, um auf den Marmorkacheln Onkel Meleagers Kreuzworträtsel zu lösen.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 38 votes
Comments are closed.