Der Effekt der Systemunterstützung auf die politische by Dominik Allenspach

Der Effekt der Systemunterstützung auf die politische by Dominik Allenspach

By Dominik Allenspach

Wie wirkt sich die Unterstützung des politischen structures durch die Gesellschaftsmitglieder auf deren politische Partizipation aus? Bislang ging die Forschungsliteratur davon aus, dass Personen mit einer ausgeprägten Unterstützung des politischen platforms eher verfasste politische Partizipationsformen nutzen, während Personen mit einer geringen Unterstützung eher unverfasste politische Partizipationsformen nutzen. Dominik Allenspach vertritt die those, dass die Effekte u-förmig sind. Das heißt, dass sowohl Personen mit einer ausgeprägten als auch solche mit einer geringen Unterstützung des politischen platforms verfasste und unverfasste politische Partizipationsformen nutzen, während Personen, die gegenüber dem politischen method detached sind, nicht politisch partizipieren. Der Autor hat das Vorhandensein dieser Effekte für verschiedene westliche Demokratien geprüft. Die Ergebnisse zeigen, dass die Effekte der Unterstützung des politischen structures auf die verschiedenen politischen Partizipationsformen primär u-förmig, in manchen Fällen aber auch invers u-förmig sind.

Show description

Read or Download Der Effekt der Systemunterstützung auf die politische Partizipation: Eine vergleichende Analyse westlicher Demokratien PDF

Similar german_14 books

Der Sprach- und Schriftverkehr der Wirtschaft

Dia nachstehende Darstellung der Sprachanwendung im Wirtschaftsverkehr will nicht in Wettbewerb treten mit den herkömmlichen Lehrbüchern des Handelsbriefwechsels, die alle denkbaren Geschäftsvorfälle in Musterbriefen zur Einübung und Nachahmung vorführen. Vielmehr setzt sie die Kenntnis der dem Sprachverkehr und Schriftwechsel des Wirtschaftslebens zugrunde liegenden Geschäftsvorgänge und ihrer betriebswirtschaftlichen Gesetze als bekannt voraus und baut ihre Lehrsätze auf dieser Grundlage auf.

Dokumentenlogistik: Theorie und Praxis

Dokumentenlogistik ist ein oftmals unterschätzter Bereich unternehmerischer Abläufe im Dienstleistungsgewerbe: die Leistungsfähigkeit des again place of work ist nahezu unsichtbar, aber umso reichhaltiger. Es ist an der Zeit, diese brachliegenden Potenziale zu heben. Der rechtliche Rahmen dafür ist vorhanden, die technischen Möglichkeiten sind seit Jahren ausgereift.

Extra resources for Der Effekt der Systemunterstützung auf die politische Partizipation: Eine vergleichende Analyse westlicher Demokratien

Example text

2 Politische Systemunterstützung Nachfolgend wird ein Überblick über die wichtigsten theoretischen und empirischen Arbeiten zum Konzept der politischen Systemunterstützung, das heißt zum Konzept der Unterstützung des politischen Systems durch die Gesellschaftsmitglieder, gegeben. Zunächst wird auf die grundlegenden Arbeiten von Easton (1965, 1975, 1976) eingegangen. 9 Im Anschluss daran werden 9 Ein guter Überblick zu den verschiedenen Konzepten der politischen Systemunterstützung ist bei Westle (1989) zu finden.

Die moralische Orientierung geht auf die Anwendung von Normen ein, die einen Sollenscharakter umfassen. Hier werden moralische und affektive Standards herangezogen (Fuchs 1989: 22-25, 1993: 237; Fuchs et al. 1995: 326). Auch bei den Unterstützungsobjekten nehmen Fuchs (1989: 25) sowie Fuchs et al. (2002: 431) eine Änderung vor. Das Unterstützungsobjekt Regime 44 2 Theorie wird auf die politischen Institutionen reduziert, die Werte, Normen und Prinzipien, die Easton (1965: 192-193) ebenfalls zum Regime zählt, jedoch den Unterstützungstypen zugeordnet.

Da sich die diffuse Systemunterstützung über die psychologische Identifikation und die politische Sozialisation entwickelt (Citrin et al. 1975: 3; Easton 1975: 437; Muller 1979: 188), ist sie relativ dauerhaft. Die spezifische Systemunterstützung unterliegt hingegen häufiger einer eher kurzfristigen Erosion, nämlich immer dann, wenn die Gesellschaftsmitglieder mit den Leistungen der politischen Amtsträger nicht zufrieden sind (Fuchs et al. 1995: 327; Muller et al. 1982: 241; Seligson 1983: 2). Die dauerhafte diffuse Systemunterstützung ist somit für die Systempersistenz wichtig, weil die spezifische Systemunterstützung häufiger fluktuiert und das System somit mit Problemen und Konflikten konfrontiert wird (Fuchs 2002: 358; Kaase/Marsh 1979: 41).

Download PDF sample

Rated 4.34 of 5 – based on 10 votes
Comments are closed.