Decent Work - Arbeitspolitische Gestaltungsperspektive fur by Guido Becke

Decent Work - Arbeitspolitische Gestaltungsperspektive fur by Guido Becke

By Guido Becke

, first rate paintings: Arbeitspolitische Gestaltungsperspektive Fur Eine Globalisierte Und Flexibilisierte Arbeitswelt (2010) (German, English) [ , good paintings: Arbeitspolitische Gestaltungsperspektive Fur Eine Globalisierte Und Flexibilisierte Arbeitswelt (2010) (German, English) by means of Becke, Guido ( writer ) Paperback Sep- 2010 ] Paperback Sep- 14- 2010

Show description

Read or Download Decent Work - Arbeitspolitische Gestaltungsperspektive fur eine globalisierte und flexibilisierte Arbeitswelt PDF

Similar german books

Was ist Alter (n)?: Neue Antworten auf eine scheinbar einfache Frage

Herausragende Experten aus allen relevanten Fachrichtungen haben für dieses Buch den neuesten Wissensstand zum Thema Alter(n) zusammengetragen. Geboten werden grundlegende und breit gefächerte Erkenntnisse aus den einschlägigen Natur- und Geisteswissenschaften. Im Mittelpunkt der Beiträge stehen die verschiedenen Aspekte des Alters und des Alterns, deren Grundlagen und Folgen sowie Ausblicke auf die Zukunft.

Rom und Romanismus im griechisch-romischen Osten. Mit besonderer Berucksichtigung der Sprache. Bis auf die Zeit Hadrians

This publication was once initially released ahead of 1923, and represents a duplicate of a big historic paintings, retaining a similar layout because the unique paintings. whereas a few publishers have opted to observe OCR (optical personality reputation) expertise to the method, we think this ends up in sub-optimal effects (frequent typographical error, unusual characters and complicated formatting) and doesn't appropriately look after the historic personality of the unique artifact.

Extra resources for Decent Work - Arbeitspolitische Gestaltungsperspektive fur eine globalisierte und flexibilisierte Arbeitswelt

Sample text

Neben der Kostenreduktion mittels Technisierung und Intensivierung seemännischer Arbeit wurden die Ausflaggung sowie die Auslagerung von Betriebsaufgaben zu wichtigen Methoden der Kostenreduktion (Gerstenberger/ Welke [2004] 2008: Kap. 2). „Ausflaggung“ bedeutet, dass das Schiff in das Schiffsregister eines anderen Staates eingetragen wird als es der Staat ist, in dem die Profite aus dem Betrieb des Schiffes anfallen. Dafür ist in der Regel die Gründung eines Unternehmens im Flaggenstaat erforderlich.

Umso weniger haben die Beschäftigten – arme Selbständige, Beschäftigte in Kleinstbetrieben, Hausangestellten, Tagelöhner – die Möglichkeit, internationale Standards einzufordern. International agierende Unternehmen konzentrieren zwar auch in vielen Entwicklungsländern ökonomische Macht auf sich, spielen eine wichtige Rolle als Arbeitgeber, sie gleichen aber eher Inseln in heterogenen Erwerbssystemen; ihre Ausstrahlkraft auf das Beschäftigungssystem und seine Regulierung ist selbst in den Teilaspekten von ‚Decent Work’ höchst begrenzt, die durch ihre Selbstverpflichtungen berührt werden.

41 ein sehr viel breiteres Spektrum von Handlungsfeldern. Beide öffentlichen Verhaltenskodizes haben zwar keinen rechtsverbindlichen Charakter, gehen aber über reine Empfehlungen an die Unternehmen hinaus, weil sie Verfahren des Monitoring bzw. der institutionellen Konfliktregelung vorsehen. So prüfen in Beschwerdeverfahren der OECD nationale Kontaktstellen die von Gewerkschaften oder NGO gegen Unternehmen eingereichten Beschwerden, sollen mit den Beteiligten Problemlösungen suchen und gegebenenfalls die Öffentlichkeit über den Konfliktfall informieren.

Download PDF sample

Rated 4.82 of 5 – based on 44 votes
Comments are closed.