Betriebliche Produktion: Theoretische Grundlagen einer by Harald Dyckhoff

Betriebliche Produktion: Theoretische Grundlagen einer by Harald Dyckhoff

By Harald Dyckhoff

Die Theorie betrieblicher Produktion ist Gegenstand des Buches. Sie umfaßt wesentliche Grundzüge der Produktionswirtschaft und integriert die traditionelle Produktions- und Kostentheorie mit grundlegenden Modellen des Produktionsmanagements. Für die statisch-deterministische Theorie wird ein neuer, aktivitätsanalytischer, sachbezogener, konstruktiver und umweltorientierter Ansatz vorgestellt, der sich geradlinig von allgemeinen Grundbegriffen und -annahmen bis hin zu praxisnahen Modellen entwickelt und so eine geschlossene Theorie ermöglicht, einen systematischen Überblick über Produktionsmodelle fördert, der Gestaltungsfunktion gegenüber der Erkenntnisfunktion ein höheres Gewicht beimißt als die traditionelle Theorie sowie ökonomisch relevante Umweltschutzaspekte organisch integriert. Aus der Besprechung der Vorauflage: "An Dyckhoff's innovativen, präzise und systematisch ausgearbeiteten Überlegungen zur Fortentwicklung der Produktionstheorie führt wohl kein Weg vorbei." #ZfB Zeitschrift für Betriebswirtschaft#

Show description

Read Online or Download Betriebliche Produktion: Theoretische Grundlagen einer umweltorientierten Produktionswirtschaft PDF

Best german_5 books

Kranbahnträger aus Walzprofilen: Nachweise und Bemessungsdiagramme

Kranbahnträger in geschlossenen Hallen werden für Krananlagen des leichten und mittelschweren Betriebes meist als Walzprofile mit Flachstahlschiene ohne Horizontalverband ausgeführt. Eine sichere und wirtschaftliche Dimensionierung von derartigen Kranbahnträgern ist bislang mit erheblichem Aufwand verbunden.

Finanzmarktanalyse und -prognose mit innovativen quantitativen Verfahren: Ergebnisse des 5. Karlsruher Ökonometrie-Workshops

Mit der Anwendung klassischer ökonometrischer Verfahren und neuronaler Netze auf praktische und theoretische Fragestellungen im Finanzmarkt befaßt sich dieser Band. Die folgenden Themen werden behandelt: Wechselkursprognosen mit ökonometrischen Methoden und künstlichen neuronalen Netzen, examine und Prognose von Finanzmarktdaten, Beziehungen zwischen Renten- und Aktienmarkt, Simultane Prognose von Aktienkursen, Zinsen und Währungen mit neuronalen Netzen in einem integrierten Modell, Variablenselektion und Prognose, Wechselkursvolatilitäten und Autokorrelationsfunktion bei operationalen Zeitskalen, Prognosevergleich von verschiedenen Verfahren zur Zinsprognose mit Teilnahme von mehreren Forschern und Fortbildungsinstitutionen, Tutorien zur Anwendung von Methoden der Künstlichen Intelligenz.

Deskriptive Statistik

Dieses Lehrbuch gibt einen umfassenden ? berblick ? ber Methoden der deskriptiven Statistik, die durch einige Verfahren der explorativen Datenanalyse erg? nzt wurden. Die zahlreichen statistischen M? glichkeiten zur Quantifizierung empirischer Ph? nomene werden problemorientiert dargestellt, wobei ihre Entwicklung schrittweise erfolgt, so da?

Additional info for Betriebliche Produktion: Theoretische Grundlagen einer umweltorientierten Produktionswirtschaft

Sample text

Bei eng verwandten Finalproduktarten spricht man von Sortenproduktion, sonst von Artenproduktion. Falls Strom das einzige Finalprodukt und die Emissionen Nebenprodukte sind, so handelt es sich im Beispiel des Kraftwerks in Abb. 4 urn den Paradefall eines Einproduktbetriebs, als welcher herkommliche Kraftwerke in der traditionellen produktionswirtschaftlichen Literatur haufig hingestellt werden. Fiir die Gestaltung eines Produktionssystems von groBer Bedeutung sind noch zwei weitere Unterscheidungsformen der Hauptprodukte.

Tab. 2: Inputbezogene Eigensehaften von Produktionssystemen Merkmal Auspragungen Saehzielbezug der Inputobjekte Haupt-/Finalredukte Inputfaktoren/ Nebenredukte Veranderung der Qualitat im TransformationsprozeB Gebrauehsobjekte/ Potentialfaktoren Verbrauehsobjekte/ Repetierfaktoren Abgabe von Werkverriehtungen dureh Gebrauehsobjekte aktive Potentialfaktoren passive Potentialfaktoren substantieller Eingang der Verbrauchsobjebe in das Produkt substantiell in das Produkt eingehende Repetierfaktoren nieht substantiell in das Produkt eingehende Repetierfaktoren externe Faktoren interne Faktoren Grad der Autonomie der Disponierbarkeit historisehe Gliederung nach Gutenberg bzw.

Die Aufgabe des dispositiven Faktors besteht oach Gutenberg (1951) darin, die Elementaifaktoren oach einem frei gewllhlten Ziel zu kombinieren. Diese setzen sich hauptslichlich zusammen aus der objektbezogenen, korperlichen oder geistigen Arbeit, den Betriebsmitteln (inklusive Betriebsstoffe) und den Be- und Verarbeitungsobjekten. Letztere werden gebildet von den Werkstoffen (Vorprodukte, Rohstoffe, Hilfsstoffe) sowie auBerdem den beigesteUten Objekten. Zu den Zusatzfaktoren als der dritten Gruppe gehOren Nutzungen solcher (im allgemeinen extemer) Faktoren, welche quantitativ kaurn erfaBbar oder abgrenzbar sind.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 6 votes
Comments are closed.