Ausbildungsreife: Kontroversen, Alternativen und by Prof. Dr. Günter Ratschinski, Dipl.-Ing. Dipl.-Berufspäd.

Ausbildungsreife: Kontroversen, Alternativen und by Prof. Dr. Günter Ratschinski, Dipl.-Ing. Dipl.-Berufspäd.

By Prof. Dr. Günter Ratschinski, Dipl.-Ing. Dipl.-Berufspäd. Ariane Steuber (auth.), Günter Ratschinski, Ariane Steuber (eds.)

'Ausbildungsreife' ist zum zentralen Lenkungsbegriff für die Eingliederung Jugendlicher in das deutsche Ausbildungs- und Berufssystem geworden. Er dient der Arbeitsverwaltung zur Auswahl vermittlungsfähiger Bewerber und für Berufsvorbereitungsmaßnahmen als pädagogische Zielgröße. In diesem Band wird das Konzept 'Ausbildungsreife' aus verschiedenen Perspektiven betrachtet, theoretisch erörtert, in seiner Anwendbarkeit überprüft und auf Praktikabilität hin untersucht.

Show description

Read or Download Ausbildungsreife: Kontroversen, Alternativen und Förderansätze PDF

Similar german_14 books

Der Sprach- und Schriftverkehr der Wirtschaft

Dia nachstehende Darstellung der Sprachanwendung im Wirtschaftsverkehr will nicht in Wettbewerb treten mit den herkömmlichen Lehrbüchern des Handelsbriefwechsels, die alle denkbaren Geschäftsvorfälle in Musterbriefen zur Einübung und Nachahmung vorführen. Vielmehr setzt sie die Kenntnis der dem Sprachverkehr und Schriftwechsel des Wirtschaftslebens zugrunde liegenden Geschäftsvorgänge und ihrer betriebswirtschaftlichen Gesetze als bekannt voraus und baut ihre Lehrsätze auf dieser Grundlage auf.

Dokumentenlogistik: Theorie und Praxis

Dokumentenlogistik ist ein oftmals unterschätzter Bereich unternehmerischer Abläufe im Dienstleistungsgewerbe: die Leistungsfähigkeit des again workplace ist nahezu unsichtbar, aber umso reichhaltiger. Es ist an der Zeit, diese brachliegenden Potenziale zu heben. Der rechtliche Rahmen dafür ist vorhanden, die technischen Möglichkeiten sind seit Jahren ausgereift.

Additional resources for Ausbildungsreife: Kontroversen, Alternativen und Förderansätze

Example text

000 neue Ausbildungsplätze einzuwerben und appellierten an die Schulen, „die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen wie Rechnen, Schreiben, Lesen sowie Ausbildungsfähigkeit und Berufsreife besser zu gewährleisten“ (S. 5). Die Formulierung „neue“ statt „zusätzliche“ Ausbildungsplätze kam auf Druck der Wirtschaft zustande, die eine weitergehende Zusage verweigerte (Bovensiepen & Fried, 2004). Seit Abschluss des Pakts wurde er zweimal jeweils für drei weitere Jahre verlängert: im März 2007 bis zum Jahr 2010 und Ende Oktober 2010 bis zum Jahr 2014.

41). Im Fall des Ausbildungspakts verfügte der Staat jedoch, um es vorweg zu nehmen, über die notwendige Glaubwürdigkeit, um die Wirtschaft an den Verhandlungstisch zu zwingen. 2 Der Policy-Cycle Wie lassen sich nun Verhandlungen zwischen Staat und Verbänden in den politischen Gesamtprozess einordnen? 1 Als „heuristischer Orientierungsrahmen“ (hierzu und im Folgenden Blum & Schubert, 2009, S. ) ermöglicht er die Einteilung politischer Prozesse in ein Phasenmodell, das auf der Beobachtung beruht, dass politische Prozesse und Maßnahmen typische Stadien durchlaufen.

11]. Czada, R. (2003). Konzertierung in verhandlungsdemokratischen Politikstrukturen. In S. Jochem & N. A. ), Konzertierung, Verhandlungsdemokratie und Reformpolitik im Wohlfahrtsstaat. Das Modell Deutschland im Vergleich (S. 35-69). Opladen: Leske + Budrich. Der Bundesminister für Bildung und Wissenschaft (1977). Berufsbildungsbericht 1977. Bonn (Schriftenreihe Berufliche Bildung 4). Der Spiegel (1981). Heiße Kartoffel (4) S. 53–54. Deutsche Industrie- und Handelskammer (2003). Lernen für das Leben – Vorbereitung auf den Beruf.

Download PDF sample

Rated 4.09 of 5 – based on 9 votes
Comments are closed.