Browsed by
Category: German 1

Medien - Krieg - Geschlecht: Affirmationen und Irritationen by Martina Thiele, Tanja Thomas, Fabian Virchow

Medien - Krieg - Geschlecht: Affirmationen und Irritationen by Martina Thiele, Tanja Thomas, Fabian Virchow

By Martina Thiele, Tanja Thomas, Fabian Virchow

Es sind maßgeblich Medien, mittels derer die Auswirkungen von Kriegen und Konflikten auf die Ordnung der Geschlechter repräsentiert, erzählt und visualisiert werden. Damit tragen die entsprechenden Artikulationen, Narrationen und Bilderpolitiken entscheidend zu den Vorstellungen bei, die sich Gesellschaften von an Kriegen beteiligten Akteursgruppen sowie den Ordnungen und Praktiken der Geschlechter in Kriegszeiten machen. Der vorliegende Band versammelt erstmals Beiträge, die sich dem Zusammenhang von Medien, Krieg und Geschlecht aus unterschiedlichen Perspektiven widmen und dabei auch die Erfahrungen von Journalistinnen reflektieren, die aus Kriegs- und Krisengebieten berichten.

Show description

...

Read More Read More

Migration und Bürgerbewusstsein: Perspektiven Politischer by Dirk Lange

Migration und Bürgerbewusstsein: Perspektiven Politischer by Dirk Lange

By Dirk Lange

Die europäische Gesellschaft ist in hohem Maße multikulturell zusammengesetzt. Der "mündige Bürger und die mündige Bürgerin" Europas werden deshalb nicht ohne ein gehöriges Maß an interkultureller Kompetenz auskommen können. Das Bürgerbewusstsein über Migration sollte zum kritischen Urteilen und Handeln in diesem Problemfeld befähigen. Die europäische Bürgerschaftsbildung und die migrationspolitische Bildung sind hierzu aufeinander verwiesen.

Show description

...

Read More Read More

Dokumentation verfahrenstechnischer Anlagen: Praxishandbuch by Klaus H. Weber

Dokumentation verfahrenstechnischer Anlagen: Praxishandbuch by Klaus H. Weber

By Klaus H. Weber

Wegen der erhöhten Anforderungen an die Sicherheit sowie den Gesundheits- und Umweltschutz, aber auch aus haftungs- und gewährleistungsrechtlichen Gründen wird die Dokumentation im verfahrenstechnischen Anlagenbau immer wichtiger und aufwändiger. Allein der Kostenanteil für alle Dokumentationsleistungen beträgt bis zu 10 Prozent des Anlageneuwertes.

Während für die „klassischen" Technischen Produktdokumentationen zahlreiche Veröffentlichungen existieren, fehlen diese für Dokumentationen verfahrenstechnischer Anlagen nahezu vollständig. Das Buch schließt die Lücke, indem es die verschiedenen Aspekte dieser umfangreichen Dokumentationen systematisiert und praxisbezogen erörtert. Zahlreiche Checklisten, Beispiele und Musterdokumente veranschaulichen die Aussagen.

Das Buch soll Führungs- und Fachkräften, die bei der Fertigung oder in der Montage sowie in Behörden oder in Technischen Überwachungsorganisationen mit Dokumenten verfahrenstechnischer Anlagen zu tun haben, als Handlungsanleitung dienen. Ein besonderes Anliegen des Buches ist es, Technische Redakteure dabei zu unterstützen, ihr Arbeitsgebiet auf derart komplexe Dokumentationen auszudehnen.

Show description

...

Read More Read More

Junge Sozialarbeitswissenschaft: Diplomarbeit zu relevanten by Frederic Fredersdorf, Michael Himmer

Junge Sozialarbeitswissenschaft: Diplomarbeit zu relevanten by Frederic Fredersdorf, Michael Himmer

By Frederic Fredersdorf, Michael Himmer

Junge Sozialarbeitswissenschaft" zeichnet ein ungewohnliches Bild. Der S- melband skizziert eine in der hochschulischen Bildungslandschaft einmalige state of affairs, namlich die knappe Periode der sozialarbeiterischen Diplomstudi- gange in Osterreich bzw. Vorarlberg. Denn die sozialarbeiterische Berufsausb- dung fand in Osterreich erst ab 2001 auf Hochschulniveau statt, und nur fur - nen kurzen Zeitraum etablierten sich Diplomstudiengange an Osterreichs Fa- hochschulen. Das Diplomstudium wurde jedoch rasch von der europaischen Entwicklung uberholt und auf das Bologna-System (Bachelor- und Masters- dien) umgestellt. In Vorarlberg wahrte die Diplomphase zwischen 2002 und 2010. Im Wintersemester 2007 fuhrte die FH Vorarlberg (FHV) das Bac- lorstudium Soziale Arbeit ein, dem im Wintersemester 2010 das konsekutive Masterstudium folgt. Parallel hierzu baute sie den sozialarbeiterischen Dipl- studiengang sukzessive ab. Diese historisch einmalige state of affairs bietet Anlass, ein Kaleidoskop hera- ragender sozialarbeiterischer Diplomarbeiten darzustellen. Michael Himmer und Frederic Fredersdorf skizzieren vorab aus Sicht der sozialarbeiterischen Studi- gangsleitung in einem einfuhrenden Aufsatz die Entwicklung sozialarbeiterischer Studiengange in Osterreich und Vorarlberg mit Blick auf das aktuelle Bachel- und Master-System. Erika Geser-Engleitner schildert anschliessend aus Sicht einer erfahrenen Diplombetreuerin, welche Anforderungen das Vorhaben, eine Diplomarbeit zu verfassen, an Betreuende und Diplomierende stellt. Im Hauptteil stellen insgesamt elf Magistra/Magister FH" der Sozialarbeit Kurzfassungen ihrer Diplomarbeiten vor, die sie zwischen 2006 und 2009 an der Fachhochschu- 1 le Vorarlberg angefertigt haben. Jeder Aufsatz erlautert auf etwa zehn Seiten die in der Diplomarbeit abgehandelte soziale Problemstellung, das erkenntnisleitende Interesse und die Ziele der Arbeit, die sozialarbeitswissenschaftliche Theoriebasis der Arbeit sowie re- vante wissenschaftliche Erkenntnisse mit Bezug zur Problemstellung

Show description

...

Read More Read More